Weltgebetstag 2017: Ein Gruß von den Philippinen

Jedes Jahr am ersten Freitag im März feiern Christen in mehr als 100 Ländern den Weltgebetstag, in diesem Jahr am 3. März. Das Thema wird in jährlichem Wechsel von Frauen aus einem anderen Land zusammengestellt. In diesem Jahr geht es um das Leben der Menschen auf den Philippinen. Der deutsche Titel des Gottesdienstes lautet "Was ist denn fair?"

Der Weltgebetstag wird von Frauen vorbereitet, eingeladen sind aber nicht nur Frauen, sondern auch Männer, Kinder und Jugendliche. Im Kirchenkreis Bremerhaven finden dazu am 3. März folgende Veranstaltungen statt:

In der Zionkirche Imsum (Wurster Str. 406) wird um 18 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss gibt es einen Imbiss.

Zu einem ökumenischen Gottesdienst lädt die Nordregion um 18 Uhr in die Markuskirche (Entenmoorweg 11) ein. Das gemeinsame Essen, das danach im Gemeindehaus stattfindet, folgt philippinischem Vorbild.

Frauen der Dionysiuskirchengemeinde Lehe, der Evangelisch-reformierten Gemeinde Bremerhaven, der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu und der Michaelis- und Pauluskirchengemeinde feiern gemeinsam in der Pauluskirche (Hafenstr. 124). Der Gottesdienst ist um18 Uhr und wird gestaltet von Pastorin Breuer und Pastorin Eurich.

Die Kreuzkirche feiert gemeinsam mit Frauen der ev.-methodistischen Gemeinde, der ev. Freikirche der Baptisten, der katholischen St. Marienkirche und der Vereinigten Protestantischen Gemeinde in der Großen Kirche, Bürgermeister-Smidt-Str. 47. Beginn ist um 15.00 Uhr mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und Singen zum Kennenlernen im Gemeindesaal, um 16.30 Uhr ist der Gottesdienst in der Großen Kirche.

Eine Gruppe von Frauen aus der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde und den ev.-luth. Christus- und Marienkirchengemeinden bereitet einen Gottesdienst vor, der um 19 Uhr in der katholischen Herz-Jesu-Kirche Geestemünde, Buchtstr., stattfinden wird. Hinterher ist ein Treffen mit Möglichkeit zum ökumenischen Austausch und zum gemeinsamen Essen im Gemeindehaus bei der Kirche.

In der Matthäuskirche gibt es einen Gottesdienst um 17 Uhr (Schillerstr. 117). Anschließend gibt es einen Imbiss.

Die Auferstehungskirchengemeinde lädt ein zum Gottesdienst um 18 Uhr (Carsten-Lücken-Str. 131). Der Gottesdienst wird vorbereitet von einem Team, das von Inge Budelmann geleitet wird. Die kleinen Köstlichkeiten, die nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus probiert werden können, werden nach philippinischen Rezepten zubereitet.

Zurück