Susanne Wendorf-von Blumröder im Amt bestätigt

Superintendentin aus Bremerhaven leitet weiterhin den Kirchenkreis Bremerhaven. Im Gemeindesaal der Kreuzkirche kam der Kirchenkreistag Bremerhaven zusammen, um personelle und finanzielle Entscheidungen für die nächsten Jahre zu treffen.
Eine der wichtigsten Entscheidungen des Abends betraf die Verlängerung der Amtszeit von Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder. Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy, zuständig für die neun Kirchenkreise zwischen Elbe und Weser, teilte den Vertretern der Kirchengemeinden mit: „Alle am Verfahren beteiligten Gremien haben Susanne Wendorf-von Blumröder das Vertrauen ausgesprochen“. Damit wurde Wendorf-von Blumröder in ihrem Leitungsamt der 15 Bremerhavener Gemeinden bestätigt. Sie war 2006 als erste Frau im Kirchenkreis zur Superintendentin gewählt worden.

Brandy bestätigte dem Kirchenkreistag die Geradlinigkeit des Verfahrens. „Nachdem der Kirchenkreisvorstand und der Kirchenvorstand der Marien-Gemeinde sich einstimmig für  Susanne Wendorf-von Blumröder ausgesprochen haben, sind in der vorgegebenen Frist keine Einwände angemeldet worden. Somit ist die Superintendentin einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden.“  Nach diesen Worten gab es kräftigen Beifall für Wendorf-von Blumröder und Blumen vom Vorsitzenden des Kirchenkreistages Helmut Heiland. „Ich freue mich, dass Susanne Wendorf-von Blumröder mit einem so kräftigen Vertrauensvotum im Rücken Ihren Dienst weiter wahrnehmen wird“, ergänzte Brandy. Die weitere Amtszeitverlängerung gelte damit bis zu ihrer Pensionierung.

Susanne Wendorf-von Blumröder ist sehr froh über das Ergebnis. „Die einstimmige Wahl bedeutet mir viel. Ich habe noch so einiges vor im Kirchenkreis und dafür ist diese Bestätigung ein großer Vertrauensvorschuss.“

Stade, 14. Dezember 2015
Sonja Domröse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade

Zurück