Nachruf auf Pastor Michael Großkopf

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven trauert um Pastor Michael Großkopf. Er ist am 2. April im Alter von 58 Jahren völlig unerwartet verstorben.

Michael Großkopf wurde am 5. Oktober 1960 in Bremen geboren. In Bremen-Vahr ist er aufgewachsen. Nach dem Theologiestudium in Göttingen und der Ersten theologischen Prüfung bei der Bremischen Evangelischen Kirche war er von 1989 bis 1990 Vikar an der Martin-Luther-Gemeinde in Bremen-Findorff. Im Anschluss an die Zweite theologische Prüfung wurde er am 7. Dezember 1991 in Bremen ordiniert, danach war er von 1991 bis 1994 Pastor in verschiedenen Bremer Gemeinden und Einrichtungen. In diese Zeit fällt auch ein Aufenthalt in Japan, in der Deutschen Gemeinde Osaka-Kobe.
 
Seit 1994 war er in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers tätig, zunächst in Obernjesa, dann in Hilkerode (beide Landkreis Göttingen) und von 2004 bis 2010 im Kirchenkreis Leine-Solling. Hier war er von 2005 bis 2010 auch mit der Notfallseelsorge im Sprengel Hildesheim-Göttingen beauftragt.
 
Am 16. August 2010 wurde er Pastor der Petrusgemeinde in Grünhöfe im Kirchenkreis Bremerhaven. Seit Beginn seiner Zeit in Bremerhaven war er mit einer Viertelstelle mit der Gefängnisseelsorge im Kirchenkreis beauftragt. Seit dem 1. Februar 2017 war er auch für die Matthäusgemeinde zuständig, mit der Fusion der Gemeinden Matthäus und Petrus zum 31. Oktober 2017 wurde er Pastor der neu gegründeten Emmaus-Gemeinde.
 
Michael Großkopf war nach eigenem Verständnis ein ungewöhnlicher Pastor mit vielfältigen Interessen. Es war deutlich, dass er seinen Beruf mit Überzeugung ausgeübt hat, über Kirchengemeindegrenzen hinweg hat er Gottesdienste gefeiert und Seelsorge ausgeübt. Er hat eine fröhliche Kirche gelebt und vieles möglich gemacht im Miteinander von Kirchengemeinde, Familienzentrum und dem Soulchor Glad(e)makers. Er hinterlässt eine Tochter und zwei Enkelkinder.
 
Die Trauerfeier für Michael Großkopf findet am Mittwoch, den 10. April, um 14.00 Uhr in der Petruskirche statt. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung auf dem Geestemünder Friedhof. In allen Kirchen des Kirchenkreises wird zu Beginn der Trauerfeier die tiefste Glocke für 10 Minuten läuten.
 

Zurück