„Mit Superhelden durch den Wald“ – Sommerlager 2016

Seit dem 6. Juli ist es wieder so weit: Zum 45. Mal herrscht in Drangstedt „Sommerlagermodus“, das Warten der insgesamt hundert Kinder im Alter von acht bis dreizehn Jahren hat damit ein Ende. Dreizehn Tage lang ist das Gelände der Ev.-luth. Freizeit- und Bildungsstätte Drangstedt mit ganz viel Leben gefüllt.

Das Sommerlager richtet sich in erster Linie an Kinder aus den Kirchenkreisen Bremerhaven und Cuxhaven, aber auch Kinder aus anderen Kirchenkreisen können teilnehmen. Wie in jedem Jahr sind die Kinder in den mit Feldbetten ausgestatteten Reetdachhütten untergebracht. Für die Vollverpflegung sorgt das Team der Ev.-luth. Freizeit- und Bildungsstätte.

Das Programm wurde von Stadtjugendreferent Söhnke Helms und achtzehn jugendlichen Teamern sorgfältig vorbereitet. Das erste Vorbereitungstreffen fand an einem Wochenende im März, das zweite am Pfingstwochenende statt, außerdem gab es noch mehrere kleinere Vorbereitungstreffen in Ausschüssen. Gemeinsam wurden so Aktionen von Geländespielen bis hin zu Bühnenshows vorbereitet und sogar Bühnenbilder und Kostüme entworfen. Das fertige Programm enthält Klassiker wie das auf einem Volleyballfeld gespielte „Ball über die Schnur“ und auch gemeinsames Singen und Basteln. All das, was das Sommerlager schon immer großartig gemacht hat, ist so auch in diesem Jahr wieder da, das übergreifende Programm ist jedoch einzigartig: In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Mit Superhelden durch den Wald“. Die dazu vom Team vorbereitete Geschichte soll für lange Unterhaltung sorgen und wird daher in Anspielen vom ersten bis zum letzten Tag weitererzählt.

Wer nicht dabei ist, aber trotzdem ein bisschen von der Stimmung im Sommerlager mitbekommen möchte, kann sich über Facebook auf dem Laufenden halten:

https://de-de.facebook.com/SolaDrangstedt/

 

Zurück