Kirchenamt-Umbau: Richtfest am 4. Mai

Der Umbau des Kirchenamts Elbe-Weser, An der Mühle 8 und 10, schreitet weiter voran: Die Rohbauarbeiten am neuen Kirchenamtsgebäude sind nach einem halben Jahr Bauzeit abgeschlossen. Am Donnerstag, den 4. Mai, wird um 15 Uhr Richtfest gefeiert.

"Es ist jetzt schon zu spüren, dass das Raumgefühl des Kirchplatzes der Marienkirche sich durch den Neubau verändern wird", sagt Susanne Wendorf-von Blumröder, Superintendentin für den Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven. „Wir freuen uns, dass wir den Fortschritt auf dem Weg zum neuen Kirchenamt jetzt deutlich sehen und zeigen können.“

Im April wurden die alten Gebäude aufgestockt, damit für den Verwaltungssitz genügend Platz zur Verfügung gestellt wird. Derzeit werden für das Kirchenamt noch Räumlichkeiten des Gebäudes Twischlehe 29 genutzt. Zum 31. Oktober 2017 soll das Kirchenamt in die neuen Räumlichkeiten einziehen und damit an seinen ursprünglichen Platz zurückkehren.

Das Kirchenamt ist die zentrale Verwaltungsstelle für den Ev.-luth. Kirchenkreisverband Elbe-Weser und die Ev.-luth. Kirchenkreise Bremerhaven, Cuxhaven-Hadeln und Wesermünde sowie für die 78 Kirchengemeinden dieser drei Kirchenkreise, drei Kindertagesstättenverbände und einen Friedhofsverband.

Zurück