Kirche startet erneut große Stadtranderholung

Spaß bei TiG
Spaß bei Tage im Grünen

Bremerhaven (epd). Trotz Regen und wenig sommerlichen Temperaturen hat die evangelische Kirche in Bremerhaven Norddeutschlands größte Stadtranderholung in den Sommerferien gestartet. „Gleich am ersten Tag waren 830 Kinder dabei“, freute sich am Freitag Stadtjugenddiakon Daniel Tietjen.

Die „Tage im Grünen“ (TiG) dauern noch bis zum 6. Juli. Sie wenden sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren, die nicht in den Urlaub fahren oder fahren können. Sie werden jeweils morgens mit Bussen an mehr als 30 Haltestellen in Bremerhaven und dem direkten Umland abgeholt und kommen abends wieder zurück. Der Teilnahmebeitrag liegt seit langer Zeit stabil bei täglich zwei Euro. Geschwisterkinder zahlen 1,50 Euro.

In den zurückliegenden Jahren ist das Programm zunehmend von armen Familien genutzt worden. Etwa 60 Ehrenamtliche um Daniel Tietjen organisieren auf dem Gelände des evangelischen Freizeitheimes in Drangstedt ein
Tagesprogramm mit Sport, Spiel, Bastelaktionen und Theater.

Am „TiG“-Etat in Höhe von rund 65.000 Euro beteiligen sich den Angaben zufolge neben der Kirche die Stadt Bremerhaven, der Landkreis Cuxhaven, private Spender sowie die Kommunen Langen und Schiffdorf. Die Aktion ist
eine Institution in der Seestadt: Seit dem Start 1964 unter dem damaligen Motto „Ferien für einen Tag“ haben sich den Angaben zufolge etwa 290.000 Kinder im Grünen erholt. (8173/28.06.13)

Zurück