499 Jahre Reformation: Gottesdienste am 31. Oktober

Am 31. Oktober jährt sich die Reformation zum 499. Mal. Der diesjährige Reformationstag ist damit der Auftakt zum großen Reformationsjubiläum, das im kommenden Jahr gefeiert wird. Auch im Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven wird das Reformationsjubiläum durch eine Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert und bedacht werden. Die am 31. Oktober dieses Jahres an mehreren Orten in der Stadt stattfindenden Gottesdienste sind daher der Beginn einer intensiven Auseinandersetzung mit Luther und seiner Bedeutung für unser Leben heute.

In der Christuskirche wird der Gottesdienst zum Reformationstag um 18 Uhr gefeiert. Das Motto lautet „499 Jahre Reformation – was bewegte Martin Luther im Jahr 1516?" In der dreigeteilten Predigt gibt Pastor Christan Schefe einen Einblick in das Jahr vor der Reformation. Pastorin Friederike Anz spricht über den Galaterbrief, mit dem Luther sich 1516 intensiv beschäftigt hat. Luthers Umgang mit der Pest und der damit verbundenen Angst vor plötzlichem Tod wird von Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder geschildert. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes liegt in der Leitung von Kreiskantorin Eva Schad. Es singt ein Auswahlquartett.

Die Johannesgemeinde in Speckenbüttel lädt Kinder und Erwachsene um 17 Uhr zu einem Familiengottesdienst in der Johanneskirche mit anschließendem Laternelaufen ein. Der Familiengottesdienst wird vorbereitet und gestaltet von den Jugendmitarbeitern der Kirchengemeinde und den Kindern der Kita Johannesmäuse sowie Pastor Sebastian Ritter und Diakonin Ulrike Hartmann. Zum Abschluss nach dem Laternelaufen gibt es Bratwurst am Gemeindehaus.

Die neue Übersetzung der Luther-Bibel ist Thema in dem Gottesdienst, der um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Wulsdorf gefeiert wird. Die Luther-Bibel 2017, die vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland herausgegeben wird und  auf der Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23.10.16 erstmals vorgestellt wurde, ist durch die Arbeit von rund siebzig Fachleuten in einem Zeitraum von fünf Jahren entstanden. Im Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche wird die neue Bibelübersetzung den Gottesdienstbesuchern vorgestellt werden. Pastor Matthias Schäfer hält die Predigt.

Zurück