22 konvertierte Christen bestätigen ihre Taufe

Am Sonntag, den 23. Februar, um 11 Uhr werden 22 konvertierte Christen aus dem Iran und Afghanistan sich im „Taufe Plus“-Abschlussgottesdienst in der Bremerhavener Kreuzkirche erneut zum christlichen Glauben bekennen und Gottes Segen für ihren weiteren Lebens- und Glaubensweg empfangen. Pastor Götz Weber gestaltet den Gottesdienst, der Allround-Musiker Simon Bellett sorgt für die musikalische Begleitung.

Zur Kerngemeinde der ev.-luth. Kreuzkirche Bremerhaven gehören ca. 80 internationale Christen. In ihrer Mehrzahl sind es zum Christentum konvertierte Iraner, Afghanen und Kurden. Bei vielen von ihnen liegt die Erwachsenentaufe schon ein oder mehrere Jahre zurück. Vor diesem Hintergrund entstand in der Kreuzkirche das Programm „Taufe Plus“. Zu diesem gehört die kontrollierte Teilnahme an vielen Gottesdiensten, in denen die Übersetzungen der Lesungen und der Predigt auf Arabisch und Farsi an die Wand projiziert werden. Außerdem gehören Abende des Internationalen Bibelkreises bzw. des Glaubenskurses sowie ehrenamtliche Tätigkeit in der Gemeinde z.B. beim Übersetzen, Pantomime-Spielen oder Aufräumen zum Programm. Am Ende des Programms stehen ein Glaubensgespräch mit dem Pastor sowie das Auswendiglernen von Vaterunser und Glaubensbekenntnis. Im Juli 2020 wird es voraussichtlich einen zweiten Durchgang von „Taufe Plus“ für weitere konvertierte Christen geben.

Zurück