"Ich sage Ja": 5. Wesertauffest am 30. Juni

Am Sonntag, den 30. Juni, um 11.30 Uhr werden die evangelischen Kirchen in Bremerhaven zum fünften Mal ein Tauffest im Weserstrandbad veranstalten. In diesem Jahr lautet das Motto „Ich sage Ja“. Direkt am Weserufer werden neun Tauforte aufgebaut. 82 Täuflinge aus Bremerhaven und Umgebung werden nach dem Gottesdienst direkt am Weserufer getauft. Das Tauffest wird von den evangelisch-lutherischen Gemeinden, der unierten Gemeinde der Großen Kirche und der evangelisch-reformierten Gemeinde gemeinsam veranstaltet.

13 Pastorinnen und Pastoren werden als Täufer dabei sein. Ein Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen sorgt für den Auf- und Abbau der Bänke und der Bühne und die Organisation vor Ort. Zu den Täuflingen zählen viele kleine Kinder, aber auch Jugendliche und einige Erwachsene: Der jüngste Täufling ist vier Wochen, der älteste 62 Jahre alt. Für die Musik sorgt ein eigens für dieses Tauffest ins Leben gerufener Projektchor, der von Kantor Volker Nagel-Geißler geleitet wird.

Die Bremerhavener Initiative lehnt sich theologisch an die biblisch überlieferte Taufe Jesu im Jordan an. Das erste Tauffest an der Weser wurde im Juli 2011 gefeiert. Damals kamen 113 Täuflinge und zusammen mit Eltern, Paten und Angehörigen 1.200 Gäste. Alle zwei Jahre findet seitdem ein Tauffest an der Weser statt, 2017 mit 128 Täuflingen das bisher größte.

Eingeladen zum Tauffest sind nicht nur die Tauffamilien, sondern auch alle, die diesen besonderen Gottesdienst am Strand unter freiem Himmel miterleben möchten. Wer an diesem Sonntag dennoch lieber einen anderen Gottesdienst im Kirchenkreis Bremerhaven besuchen möchte, kann auch dies gerne tun: Um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche in Wulsdorf, um 11 Uhr findet auf der Festwiese in der Bürgerparksiedlung ein Gottesdienst zum 70jährigen Bestehen der Bürgerparksiedlung statt, um 18 Uhr ein Jugendgottesdienst in der Markuskirche in Leherheide und zeitgleich ein Gottesdienst in der Zionkirche in Imsum.

Zurück