Freizeit- und Bildungsstätte Drangstedt wird erweitert

Drangstedt/Bremerhaven (epd). Die evangelische Kirche baut ihre Freizeit- und Bildungsstätte im Drangstedter Wald bei Bremerhaven aus. Dazu hat die Bremerhavener Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder am Mittwoch, dem 08.12.2010, den Grundstein für ein behindertengerechtes neues Bettenhaus gelegt. Mit Investitionen in Höhe von rund 380.000 Euro werde die Einrichtung um 32 Betten erweitert, erläuterte die leitende Theologin.

Die Freizeit- und Bildungsstätte Drangstedt steht auf einem 60.000 Quadratmeter großen Gelände, zu dem ein Haupthaus und eine Blockhütte mit bisher 72 Schlafplätzen gehören. Reetdachhütten, ein Naturschwimmbad und ein Zeltplatz ergänzen das Areal mitten in einem großen Wald zwischen Bad Bederkesa und Bremerhaven. Die Einrichtung wird vom evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Bremerhaven betrieben und von einer Stiftung unterstützt. Das kirchliche Freizeitheim ermöglicht seit mehr als 40 Jahren Kindern und Jugendlichen Ferien und Seminare zu günstigen Preisen. Zu den bekanntesten Aktionen auf dem Gelände gehören die „Tage im Grünen“, die zu Beginn der Sommerferien seit Jahrzehnten regelmäßig für Bremerhavener Kinder auf dem Gelände angeboten werden. An der größten Stadtranderholung Norddeutschlands nahmen nach Angaben der Organisatoren bis heute rund 278.000 Mädchen und Jungen teil.

Internet: www.fbs-drangstedt.de

 

Grundsteinlegung_Drangstedt.jpg
 

(v.l.n.r.: H. Rudolphi, Magistrat der Stadt Bremerhaven, Stadtjugenddiakon J. Neumann-Borutta, Superintendentin S. Wendorf-von Blumröder, H. Robohm, Baugeschäft Kurt Buck)

Zurück