Die Vogelhochzeit

Am 19. Juli war es soweit: die Kinder der Kindertagesstätte präsentierten ihr Meisterstück „ Die Vogelhochzeit“.

In dieser Aufführung gipfelten die wochenlangen Vorbereitungen in den Gruppen. Alle Kinder der Einrichtung haben sich den einzelnen Projektgruppen zugeordnet.
Da gab es:

- die Schauspieler, die auch gleichzeitig für ihr Bühnenoutfit zuständig waren,
- das Orchester,
- den Chor,
- die Bühnenbildner,
- die Werbung,
- die Minis, die für das leibliche Wohl sorgten

Die Schauspieler probten bis in das kleinste Detail den Ablauf des Stückes, so dass jedes Kind eine Rolle in dem Stück trug und diese glänzend präsentieren konnte.
Die entsprechenden Kostüme wurden von den Kindern entworfen und mit tatkräftiger Unterstützung einiger Mütter gestaltet.
Die Orchesterkinder probten in Kleinarbeit ihr Taktgefühl und den Umgang mit den Musikinstrumenten, wie Glockenspiele, Klanghölzer, Trommeln u. ä.

Die Chorkinder studierten ihre Lieder ein. Den richtigen Einsatz zu treffen war gar nicht so leicht und wurde geübt und geübt.
Die Bühnenbildner gestalteten ein wunderschönes Bühnenbild. Mit riesigen Bäumen, Landschaften und vielem mehr.
Die Werbungskinder gestalteten große Plakate und Eintrittskarten damit niemand unser Meisterstück übersieht und wohlmöglich verpasst.
Die Minis bastelten Verpflegungskörbe, die sie mit selbstgebackenen Keksen füllten.

An dem großen Tag überrannten uns die Zuschauer, niemals hätten wir mit einem solchen Besucheransturm gerechnet.
Die Werbungskinder konnten diesem Ansturm gerade noch Stand halten. Der größte Saal im Rathaus der Gemeinde reichte nicht aus.
Dicht gedrängt warteten alle auf den Beginn der Vorstellung und…

… sie wurden nicht enttäuscht. Die Kinder haben trotz aller Aufregung ihr allerbestes gegeben und ihr Publikum begeistert! Egal ob Schauspieler- ,
Orchester- oder Chorkind –alle waren beteiligt und zufrieden mit ihren Leistungen.
Die Minis sorgten in der kurzen Pause für leckere Snacks und die Krippenkinder vollendeten unser Bühnenbild tatkräftig.

Nach der Vorstellung zogen alle Kinder und Erwachsene in einem großen Zug in die Kindertagesstätte. Dort warteten die vielen Kuchen und Torten,
die von den Müttern und Väter der Einrichtung zubereitet und mitgebracht wurden. Lecker!!
Nach einer verdienten Stärkung haben wir dann unsere Vorschulkinder traditionell „rausgeschmissen“.

Es war ein wunderschöner Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden!

Unser Dank gilt:
- den Kinder, die ihre Sache super gut gemacht haben
- den Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben
- den Eltern unserer Vorschulkinder, für die tollen Geschenke
- Herrn Wirth und Herrn Preuss, dass wir „Ihr“ Rathaus nutzen durften
- der Crew vom Bauhof, für ihre Arbeit mit den Umbauten im Ratssaal
- Frau Rohde, für die super Artikel in der Nordsee- Zeitung
- unserem Küster/Hausmeister Karl- Heinz, für seine Mithilfe
- dem Kirchenvorstand als Träger der Einrichtung.

Inge Schenke und Verena Kretzner
Kita Regenbogen | Schiffdorf

Zurück