Chorkonzert mit dem Kammerchor zum Jahresende

Am Sonntag, den 11. November, findet um 18.00 Uhr in der Christuskirche Bremerhaven ein Chorkonzert mit dem Bremerhavener Kammerchor statt. Zur Aufführung gelangt das Requiem in b-moll von Josef Rheinberger. Rheinbergers erste vollständige Requiem-Vertonung op. 60 ist ein monumental besetztes und breit angelegtes Werk, welches als das bedeutendste Werk seiner ersten Schaffensperiode gilt und in einer Linie mit den Requiem-Vertonungen Mozarts, Cherubinis und Brahms’ zu stellen ist. Die Uraufführung war ein großer Erfolg, und die Presse beurteilte das Requiem als »ein in Conception und Durchführung wahrhaft großartiges und stilvolles Werk«, in dem sich »frommgläubiger Sinn, gepaart mit musikalischer Schöpferkraft« finde, und das eine »tiefe Empfindung« und »ein unerschütterliches Vertrauen auf die göttliche Vorsehung« erkennen lasse. Der mit Rheinberger befreundete Dichter Paul Heyse äußerte sich gleichermaßen enthusiastisch und schrieb an den Komponisten, wie sehr ihn dieses Werk »… ergriffen, erbaut und in einem höher und höher anschwellenden Strome von Kraft und Schönheit mitfortgerissen hat.«

Als Vokalsolisten wirken mit: Sopran: Anna Terterjan, Alt: Marlene Lichtenberg, Tenor: Jan Hübner, Bass: Max Börner. Das Bremerhavener Kammerorchester und Bläser des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven unterstützen die Sängerinnen und Sänger. Die Leitung hat Eva Schad.

Eintritt: € 16,– (14,–), 14,– (12,–), 10,– (8,–), 5,– (sichtbeh.)

Karten sind zu erhalten bei der Buchhandlung Hübener (An der Mühle 34, Tel. 0471-321 45), beim Ticket-Shop der NZ (Obere Bürger 48) sowie bei den Tourist-Infos Hafeninsel und Schaufenster Fischereihafen

Zurück