Tage Alter Musik

Auch 2014 wird es wieder die jährlich wiederkehrende Veranstaltungsreihe „TAGE ALTER MUSIK“ geben. In den Monaten Februar bis Mai werden insgesamt vier Kammermusikkonzerte stattfinden, die von der Ursula-Wulfes-Stiftung schon zum 10 mal finanziell unterstützt werden.

Das Eröffnungskonzert am Sonntag, den 9. Februar 2014 findet, wie seit Jahren etabliert, in der Dionysiuskirche Bremerhaven-Lehe, Lange Straße um 18.00 Uhr statt. Zu Gast ist wieder das Ensemble „La Bergamasca“, das vielen Zuhörern bereits durch frühere Konzerte bekannt sein dürfte. In jedem Jahr erarbeitet das Ensemble ein neues Programm. Diesesmal wird die Kammermusik jedoch zusätzlich durch eine männliche Altstimme erganzt: der Altus Kaspar Kröner musiziert mit dem Ensemble „La Bergamasca“ frühbarocke deutsche und italienische Kantaten; beliebte Cembalotoccaten von J.S. Bach schmücken das Programm. Es musizieren Martin Jopp und Konstanze Winkelmann (Barockviolinen),  Silke Strauf (Viola da gamba) sowie Eva Schad am Cembalo. Der Eintritt ist frei!

Am Sonntag, den 23. Februar, 18.00 Uhr findet das zweite Konzert dann in der Christuskirche Bremerhaven, Schillerstraße 1 statt. Unter dem Titel „Labyrinth und Wirbelwind
“ musizieren die in Bremen lebende international renommierte Gambistin Hille Perl und ihr Mann Lee Santana (Laute) französische Werke von Monsieur de Sainte Colombe, Monsieur de Launay und Marin Marais.
Der Eintritt beträgt € 7,– (6,–).

Lee Santana entstammt einer Musikerfamilie aus USA. Als Kind hat er gerne Jazz und Rockmusik gespielt, sich weniger gerne mit Klassik beschäftigt. Später war es umgekehrt.  

Hille Perl spielt seit ihrem fünften Lebensjahr die Viola da Gamba. Sie reist den größten Teil des Jahres durch die Welt, spielt Konzerte und macht CD-Aufnahmen, sowohl als Solistin als auch mit verschiedenen Ensembles. Es ist eine große ehre für uns, dass die beiden in Bremerhaven konzertieren werden. Eine Kostbarkeit der "Alten Musik"! 

Zurück