Kalender, Termine und Zeiten

Hier finden Sie unsere Kalender mit den kommenden Terminen und Veranstaltungen.

Alle Termine in der Übersicht:

14.11.2018 (Mittwoch)

Michaelis- u. Pauluskirchengemeinde

19:00

Das ungespielte Konzert -Florian Heinisch, Klavier

Gedenkkonzert für den Pianisten Karlrobert Kreiten

Karlrobert Kreiten war ein begnadeter Pianist. Am 3. Mai 1943 sollte er in Heidelberg einen Klavierabend mit Werken von Bach-Busoni, Mozart, Beethoven, Chopin und Liszt spielen. Doch das Konzert kam nie zur Aufführung. Karlrobert Kreiten wurde von der Gestapo verhaftet und in der Nacht vom 7. auf den 8. September hingerichtet. Die ZEIT schrieb vor kurzem „Die Welt verlor einen Wundermann.“ Unter dem Titel „Das ungespielte Konzert“ bringt der junge Pianist Florian Heinisch das Konzert, das Kreiten nicht mehr spielen konnte, erneut in Berlin auf die Bühne.

Im November 2018 findet zum 80. Mal der Gedenktag an die Reichspogromnacht statt. Gegen das Vergessen zu leben und zu wirken ist auf vielen Ebenen notwendig. Eine besondere Verantwortung übernehmen hier auch herausragende Künstler. Florian Heinisch ist es ein Anliegen, „nicht nur schöne Konzerte zu spielen, sondern mit jedem Konzert auch mehr Frieden, Empathie und Schönheit in die Welt zu bringen.“

Florian Heinisch, in Bachs Geburtsstadt Eisenach geboren, zählt zu den beeindruckendsten jungen Pianisten Deutschlands. Bei seinen Konzerten begeistert er Presse und Publikum gleichermaßen: „Unglaubliches Potenzial“, „grandios und technisch brillant“ (Hamburger Abendblatt), „Unvergesslicher Abend“ (Süddeutsche Zeitung), „hochvirtuos und beeindruckend“ (Lübecker Nachrichten) war über seine Konzerte in der Presse zu lesen. 1990 in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, begann er im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierunterricht. Sein außergewöhnliches Talent hat der junge Pianist von seiner Großmutter Barbara Heinisch, die – damals eine Seltenheit – als Organistin tätig war. Florian Heinisch konzipiert mit Vorliebe ungewöhnliche Konzertprogramme aus Werken des

„klassischen Repertoires“ und Neuer Musik. Beeindruckt von seiner überragenden Improvisationsfähigkeit studierte er auf dessen Einladung ein Jahr beim New Yorker Jazzpianisten Richard Beirach. Als Künstler fühlt Florian Heinisch sich auch einem gesellschaftlichen Auftrag verpflichtet: „Die Geschichte sollte uns eine Lehre sein, die richtigen Dinge zu tun und die falschen zu lassen.“ Weitere Informationen unter www.florianheinisch.com

Eintritt: 15,-- (erm. 8 Euro)

oder

https://www.eventim-light.com/de/a/5a2fcae2d2776f04ed9715c4/e/5bb6058d88f57000016cf621?lang=de

15.11.2018 (Donnerstag)

SeniorPartner - Fit in die Woche

Jeden Donnerstag von 9.30 – 10.30 Uhr in der Marienkirche

Ziongemeinde Imsum/Weddewarden

Donnerstag, den 15. November 2018

19.30 Uhr Themenabend im Gemeindehaus

                      GYPTEN"

 Bericht von Herrn Maschke

"Eine Reise zu den Ursprüngen der Kultur"

Auferstehungskirche

10:00 - 11:30

Gedächtnistraining: donnerstags von 10 - 11.30 Uhr

Gemeindehaus der Auferstehungskirche

16.11.2018 (Freitag)

SeniorPartner - Fit in die Woche

Jeden Freitag von 9.30 bis 10.30 Uhr im Gemeindehaus Dionys-Lehe

Martin-Luther-Kirche Wulsdorf

15:30

Jugendgruppe (nicht in den Ferien)

18.11.2018 (Sonntag)

Johanneskirche

Sonntag, 18. November 2018

10 Uhr Gottesdienst, P. Ritter

Lukaskirche

Sonntag, 18. November 2018

18 Uhr Gottesdienst, P. Wilken

Markuskirche

Sonntag, 18. November 2018

10 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche, P. Ritter

18 Uhr Gottesdienst in der Lukaskirche, P. Wilken

Zionkirche Imsum/Weddewarden

Volkstrauertag, 18. November

Um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Pastor Maschke & Vereine,

anschließend gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus